Home » Angebot » Psychosomatische Energetik

 

Was ist Psychosomatische Energetik (PSE)?

Die Psychosomatische Energetik ist eine Behandlungsmethode der Alternativmedizin. Die Methode wurde von Dr. med. Reimar Banis in jahrelanger medizinischer Arbeit entwickelt. Sie basiert auf einer Verbindung von fernöstlicher Energiemedizin(Akupunktur, Yoga) mit modernem wissenschaftlichem Denken und hat sich zu einem eigenständigen Verfahren entwickelt.

Nach Auffassung der PSE haben vor allem verdrängte seelische Traumata (Konflikte) viel Lebensenergie weggespeichert und behindern damit ihren Fluss. In der PSE werden die seelischen Verletzungen in 28 Themen unterteilt und als „Konflikt“ bezeichnet. Jeder Mensch hat in seiner Geschichte persönliche Verletzungen erlitten – mit oder ohne Erinnerungen daran. Manche Traumata sind zum Teil verarbeitet, teils bestehen sie mehr oder weniger unbewusst weiter. Sie beeinflussen uns in unserem Verhalten, bremsen uns im Wachstum, und/oder belasten unsere Gesundheit.

Die Behandlung

Bei den meisten Menschen, die sich längere Zeit krank oder unwohl fühlen, findet man eine Energieblockade mit dem Reba©-Testgerät. Mithilfe spezieller Test-Röhrchen wird kinesiologisch ermittelt, woher die Blockade kommt.

Zur Diagnose und zum Therapieren der Konflikte werden homöopathische Komplexmittel eingesetzt, die der Patient selber über die Apotheke bestellen kann. Die Mittel sind nach Erfahrung der PSE imstande, nicht mehr zugängliche Energie, die die unbewussten seelischen Konflikte gespeichert haben, aus dem Unterbewusstsein zu lösen. Dadurch steht die gebundene Energie dem Patient wieder zur Verfügung. Es handelt sich bei der PSE um eine Sonderform der Homöopathie, weshalb die homöopathischen Schwingungen der PSE-Arzneimittel anders als die klassische Homöopathie wirken. Die hohen Potenzen der PSE-Komplexe sind notwendig, um die verschiedenen Konflikt-Ebenen energetisch anzusprechen und sie durch Resonanz aufzulösen. Da die homöopathischen Komplexe der PSE-Medikamente vom Konflikt schwingungsmässig vollständig absorbiert werden, entstehen bei der Anwendung der PSE keine homöopathischen Arzneimittelbilder.

Die PSE ist eine effiziente Methode bei:

  • tief liegenden unbewussten emotionalen und seelischen Konflikten
  • Ängsten, Süchten, Schlafstörungen und häufigen Infektionen
  • Erschöpfungszuständen inkl. (Burnout)
  • Chronischen Erkrankungen, wenn man mit den bisherigen Behandlungen nicht so recht weiter kommt oder begleitend zu üblichen Therapien.

Therapie Dauer und Kosten 

Der Patient benötigt Geduld, da eine PSE-Therapie in über 90% der Fälle 8-12 Monate oder länger an Behandlungszeit benötigt. Behandlungsintervalle bis zur nächsten Messung: mindestens 6 Wochen. Die Therapiedauer kann nicht beschleunigt werden, da die unbewusst ablaufenden seelischen Nachreifungsschritte Zeit benötigen.

Behandlungskosten pro Sitzung Sfr. 120.–

 

 

 

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?